Vida Nueva Logo

Aktuelles

Berichte

03.Juni 2006

4.ter Bericht von Michael Hielscher

Hallo Marlene, Dieter und Joshua !!!

Ich möchte jetzt nun wieder mal nach 3 Wochen von mir hören lassen und berichten, was so in der letzten Zeit so passiert ist.
Zu nennen wäre da auf jeden Fall, dass am Montag dem 29.05.06 nun auch Lea angekommen ist, welche hier auch schon mit uns zusammengearbeitet hat und heut nun auch im Salon von Lydia und Karin war, um sich mal ein Bild von den Kindern zu machen.
Ich hab das Gefühl, sie wird sich hier recht schnell einleben und einarbeiten und sich bestimmt ebenso Wohlfühlen wie wir es tun.
Hoffentlich klappt es mit dem Flug von Julia nun auch bald und es sind dann 2 neue Gesichter hier im Zentrum, der Haken an der ganzen Sache ist bloß, dass unsere Zeit dafür nicht stehen bleibt, sondern so schnell vergeht, wie von Anfang an.
Hmmh, das gefällt mir natürlich nicht, aber was bleibt da schon, als jeden Tag bis zum Maximum zu genießen und alles hier nur so aufzusaugen, einen Tag mal das eine Gericht oder Getränk mal zu probieren und am nächsten Tag dann das andere.
Das mach ich auch jetzt, zwar möchte ich keinen Saft trinken, der einen bis vor kurzen noch lebenden Frosch enthält, aber was das Essen angeht, so hab ich letzten mal einen plato mixto probiert, eben einen Teller mit gemischten Innereien, Rinderherz ( lecker) und eben auch andere Innereien wie Bauchdecke und Magen und was sonst noch so drauf war interessiert mich nicht, Hauptsache es schmeckt.
Letzte Woche hab ich mal tripitas de pollo probiert, auch lecker, tripas steht für Innereien und es sah so aus, als wäre es der Darm vom Hühnchen gewesen, aber auch lecker, esse ich recht bald wieder.
Wie die hier schon sagen:" das einzigste was man nicht vom Huhn ist, sind die Federn"!
Soviel zu den Köstlichkeiten des Landes, um nur ganz wenige zu nennen.

Was die Arbeit angeht, hmmh ... und sie macht immer noch Spaß, die Kinder wachsen einem schon ziemlich ans Herz und die Therapie wird eigentlich auch besser, man weiß nun wie die Kinder so sind und was sie mögen und was nicht.
Im Beispiel von Yordi, er mag überhaupt keine Luftpumpen, bloß vom Anblick der Pumpen hatte er Schweissausbrüche und bekam ziemlich Angst und wir wussten zum Anfang erst gar nicht was er hatte, aber dann war alles klar.
Sehr Schade, dass Kenin bloß noch einmal die Woche kommen kann, der hat es grad so notwendig und bei ihm gibt es sooo viel an dem man arbeiten könnte, Schade nur.

Mit meinem "besonderen Kandidaten" Joel klappt es jetzt auch gut, er hat es sich nun auch mal abgewönnt, einem zur Begrüßung in seiner forschen Art und Weise auf die Schulter oder ähnliches zu hauen, überhaupt finde ich, lässt er sich nun besser Händeln und macht nun auch einige Bewegungen aktiv und hält schön ruhig, was ihm auch weniger wehtut, als wenn ich aktiv, aber gegen seinen Willen arbeiten muss, endlich sag ich bloß, das Gezeter.... !
Also noch mal eben kurz und knapp: " mit der Arbeit und im Zentrum läuft alles gut und macht Spaß!

Was gibt es sonst noch so neues aus dem Land des Ceviche, des Lamas und des Macchu Picchu ?

...

In der letzten Zeit fahre ich relativ viel ins Zentrum vom Lima, somit wird mein Blutdruck nun regelmäßig in die Höhe gejagt, bei dieser Art und Weise zu fahren auch kein Wunder, erstaunt hat mich bloß die Tatsache, dass in manchen Gegenden ziemlich darauf geachtet wird, dass alle Fenster geschlossen sind und der cobrador ( der das Geld einsammelt ) immer angehalten wird die Tür zu schließen, aber bisher ist nix passiert und wird auch hoffentlich nix passieren.
Da ist man doch froh, wenn man dann wieder in Santa Clara ist, wo es im Gegensatz echt schön tranquilo ist.
Ich freu nun mich schon richtig auf meinen kleinen Urlaub um mein Visum zu verlängern und würd’ mich riesig freuen, wenn es alles so klappt wie ich es mir vorstelle und ich in einer Woche in der Hängematte mit einer Kokosnuss liegen kann.
Aber das wird schon!

Nun gut Ihr drei, ich hoffe ich konnte Euch einen kleinen Überblick geben, wie es mir hier im Zentrum und im Allgemeinen so geht, Euch einen guten Start in die WM, Gesundheit und endlich schönes Wetter!!!
Viele Grüsse
Michel

___________________________________________________________________________

... mehr Informationen oder Beantwortung von Fragen oder Anregungen
erhalten sie über < Email > ...

Nach oben