Vida Nueva Logo

Über Vida Nueva

Förder- und Therapiemöglichkeiten

Das Vida Nueva Lehrerteam Obwohl VIDA NUEVA eine private Initiative ist und keine staatliche Unterstützung erhält, hat dieses Zentrum die staatliche Anerkennung einer Sonderschule.

Die Kinder und Jugendlichen werden je nach Behinderung und Einschränkungen individuell und in Gruppen gefördert.

Zum einen erhalten sie am Vormittag Unterricht, die Kleinsten gehen in eine Art Vorschulklasse. Je nach Möglichkeit und Notwendigkeit lernen sie ihren Alltag selbständig zu bewältigen, indem sie Dinge wie Waschen, Anziehen, Einkaufen, Kochen und Anderes lernen. Einige von ihnen lernen auch Rechnen, Lesen und Schreiben. Zudem erhalten sie Sport- und Religionsunterricht. Viele unter den Schülern/innen erhalten zusätzlich Sprach- oder Physiotherapie.

Die weitgehenden Fördermöglichkeiten sollen den Schülern/innen ein möglichst selbständiges Leben mit und eine bessere Integration in der Familie ermöglichen. Oft werden aus Mangel an Zeit und Unwissenheit Behinderte in den peruanischen Familien sich selbst überlassen und nehmen am Familienleben kaum teil. Insbesondere die ausgeprägte Elternarbeit mit einem regelmäßigen "Elterntreffen" einmal im Monat, bei dem jeweils bestimmte Themen im Vordergrund stehen, hilft den Familien von VIDA NUEVA, eine Integration ihrer Kinder zu ermöglichen und die Behinderungen besser zu verstehen und zu akzeptieren.

<Bilder>