Vida Nueva Logo

Über Vida Nueva

Wer kommt zu VIDA NUEVA?

Das Vida Nueva Lehrerteam Die Kinder und Jugendlichen in VIDA NUEVA haben die unterschiedlichsten Behinderungen, Probleme und Krankheitsbilder. Von Lernbehinderung und Entwicklungsverzögerung über Down-Syndrom und Autismus bis hin zur Querschnittslähmung trifft man bei ihnen verschiedenartige geistige und/oder körperliche Behinderungen an.

Sie kommen aus sehr armen Familien, die keine private Einrichtung für ihr behindertes Kind bezahlen können. In Santa Clara mit seinen rund 500.000 Einwohnern, darunter 15.000 mit einer Behinderung, gibt es lediglich zwei staatliche Sonderschulen, die nur Kinder mit bestimmter Art der Behinderung aufnehmen. Aus diesem Grund besteht für viele Kinder mit körperlicher und/oder geistiger Einschränkung nicht die Möglichkeit zum Besuch einer Fördereinrichtung, die staatlich und somit kostenfrei ist.

Viele dieser Betroffenen werden in VIDA NUEVA aufgenommen, leider oft erst in fortgeschrittenem jugendlichem Alter. Sie haben in ihrem Leben bis dahin keine andere Förderung erfahren.

Durch den zunehmenden Bekanntheitsgrad in Santa Clara finden immer mehr jüngere Kinder den Weg ins Zentrum, wo sie dann früh und individuell gefördert werden können.

<Bilder>